logo caritas

ALTRUJA-BUTTON-DY9P

Der Familienstützpunkt für den südlichen Kreis Miltenberg, den der Caritasverband betreibt, setzt das Format Familienfragen.Digital.Kompakt fort. Er widmet sich dabei nochmals dem Thema „Schreien und Toben der kleinen Wutzwerge – das Trotzalter“.

Bei diesem virtuellen Angebot des Caritas-Familienstützpunktes geht es um etwas, das viele Eltern von Kleinkindern gut kennen: das Trotzalter und hier konkret die Frage, wie Eltern mit Kindern im Alter von ca. zwei bis vier Jahren damit umgehen können. Dazu gibt es Infos, Tipps und die Möglichkeit, sich virtuell mit anderen Betroffenen auszutauschen.

Die Reihe Familienfragen.Digital.Kompakt wird als Angebot der Caritas in Kooperation mit dem Familienstützpunkt für den nördlichen Landkreis bei der Stadt Erlenbach und der Fachstelle für Familienangelegenheiten des Landratsamtes angeboten. Sie bietet vierzehntägig für Eltern interessante Themen. Diese richten sich nach den Interessen der Teilnehmenden und werden aufgrund der eingehenden Anregungen, Nachfragen und Wünsche ausgewählt.

Der kommende Termin zum Thema „Trotzalter“ findet am Mittwoch, 3. November von 18:00 bis18:30 Uhr statt. Für den Zugang benötigen Interessierte ein Smartphone, Tablet o.ä. und müssen sich anmelden, damit sie den betreffenden Link erhalten können. Das Angebot ist kostenfrei und kann von allen interessierten Familien in Anspruch genommen werden. Anmeldung bevorzugt per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Telefon 09371 97 89 47.

am 23. Oktober 2021
um 16:30 Uhr (Beginn 17 Uhr)
im Bürgerzentrum Elsenfeld
Für alle Bürgerinnen und Bürger die sich für ein besseres Zusammenleben am Untermain einsetzen wollen.

Programmelemente sind:

  1. Teilnehmerinterviews zu aktuellen Herausforderungen im sozialen Zusammenleben
  2. Moderierte Themengruppen zu ausgewählten sozialen Fragen
  3. Moderierte Zukunftsforen mit Mitgliedern aus dem Kreistag
  4. Angebot zur Weiterführung der Themengruppen (optional)


Gerahmt mit echter Musik, verspielter Clownerie, kostenfreien Snacks und günstigen Getränken.
Mehr Informationen und Anmeldung unter
www.sozialundgerecht.com

 

Wer kennt das nicht? Das Kind fällt und verletzt sich. Was tun? Kinder sind unsere größten Schätze. Doch auch wenn wir noch so gut auf sie achten, gelingt es uns nicht, sie vor allen Gefahren zu bewahren. Im Rahmen einer Abendveranstaltung wird daher über die Erste Hilfe bei kleineren Unfällen im Haushalt und im Freien informiert.

Geschwister – ein Thema, das Eltern sehr am Herzen liegt, wollen doch alle, dass ihre Kinder miteinander auskommen und gute Beziehungen zu einander aufbauen. Der Familienstützpunkt für den südlichen Landkreis, der bei der Caritas angesiedelt ist, bietet daher erneut das Seminar „Kess erziehen – Geschwister zwischen Liebe und Hass“ an.

Ein weiterer Kurs zur Vorbereitung auf die Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU) wird im Franziskushaus der Caritas in Miltenberg angeboten. Damit kann für Menschen, die ihren Führerschien wegen Alkohol oder Drogen verloren haben, die Chance deutlich erhöht werden, ihren „Lappen“ wieder zu erhalten.

Eine gute Nachricht für junge Familien: Das Projekt wellcome wird abgelöst durch das umfangreichere Angebot „Zeit für Familien“. Unter diesem Namen bietet der Caritasverband zusammen mit dem Landkreis künftig ein neues Projekt, das Familien mit Kindern bis zum Alter von 8 Jahren unterstützt.

Der Der Caritasverband für den Landkreis Miltenberg sucht eine Sozialpädagogin / einen Sozialpädagogen (oder vergleichbare Qualifikation), [m/w/d] zur Betreuung des Jugendzentrums in Miltenberg. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle, der genaue Umfang kann individuell abgesprochen werden.

Nach der Sommerpause startet der Familienstützpunkt Süd des Landkreises Miltenberg, der beim Caritasverband angesiedelt ist, wieder mit seinen Familienbildungsangeboten und Veranstaltungen. Den Anfang machen die Kleinsten, denn es geht um Informationen und Tipps für Eltern sowie werdende Eltern, die sich Gedanken um den Schlaf ihrer Babys machen.

„Das Hilfsfiguren-Projekt“ nennt sich das neue Buch des Künstlers und Kunsttheoretikers Reinhart Buettner. Anna Tretter von der Freien Internationalen Akademie (FIA) in Amorbach konnte ihn für eine Buchvorstellung gewinnen.

Im ehemaligen Klosterhof in Miltenberg wurde im Juli der Neustart der Jam Session als Open-Air-Veranstaltung unter den aktuellen Hygienerichtlinien durchgeführt. Nun findet wieder eine Session statt. Gerne unterstütz der Miltenberger Caritasverband dieses traditionsreiche kreative Angebot im Rahmen der Idee „Kultur für alle“.

Zum dreiteiligen Kurs „Großeltern – Wegbegleiter durchs Leben der Enkel“ waren Paare und Einzelpersonen eingeladen, um Aspekte des Oma- bzw. Opa-Seins zu betrachten. Ausgerichtet wurde der kostenfreie Kurs vom Familienstützpunkt Süd des Landkreises, der bei der Caritas angesiedelt ist, und dem Mehrgenerationenhaus der Johanniter in Miltenberg. Nun ist er erfolgreich zu Ende gegangen.

Fortgesetzt wird die Veranstaltungsreihe „Großeltern und Enkel – ein starkes Team“ mit einem Kurs in Qi Gong. Der Caritas-Familienstützpunkt unterbreitet dieses Angebot in Kooperation mit dem Mehrgenerationenhaus der Johanniter.

­