logo caritas

ALTRUJA-BUTTON-DY9P

Mit einem neuen Motto geht die Caritas in das zweite Corona-Jahr: „wir. zusammen. caritas.“ Denn es gilt bereits ohne Corona-Pandemie, dass das vereinzelte Individuum nicht glücklich werden kann, sondern immer die Gemeinschaft braucht, das „wir“. Gemeinsam kann die Gesellschaft dann die Herausforderungen angeben. Die Caritas wird mit dabei sein und in vielfältiger Weise helfen. Eben: „wir. zusammen. caritas.“

Ehrenamtliche sowie hauptamtlich Beschäftigte und alle Spenderinnen und Spender, die die Arbeit des Wohlfahrtsverbandes erst möglich machen, gehören zu diesem „wir“. Denn das Geld ist auch in der sozialen Arbeit nicht unwesentlich. Daher sind Sammlungen für die Caritas als größter Wohlfahrtsverband im Kreis Miltenberg auch weiterhin wichtig. So kann sie helfen bei familiären Problemen, bei einer Suchterkrankung oder der Hilfe bei der Wohnungssuche. Sie wird tätig, um traumatisierten Menschen nach ihrer Flucht beizustehen, um überschuldeten Familien aus der Krise zu helfen, finanziell schlecht gestellte Menschen mit Lebensmitteln zu versorgen und vieles mehr. Auch in der häuslichen Pflege und der Tagespflege ist der Kreis-Caritasverband aktiv.

Aber nicht nur ihm kommen die Sammlungsgelder zugute. 30 Prozent der Erlöse aus den Caritassammlungen verbleiben direkt in der sammelnden Pfarrei, die damit Nachbarschaftshilfen organisiert, Krankenhausbesuchsdienste ermöglicht oder kleine Unterstützungen gewährt. 40 Prozent des Sammlungserlöses gehen an den Kreis-Caritasverband und 30 Prozent an den Diözesanverband in Würzburg, der auch im Landkreis Miltenberg wichtige Aufgaben übernimmt.

Die Caritas fragt bei ihrer Hilfe nicht nach Hautfarbe, Herkunft, Geschlecht, Alter oder Religion. Detaillierte Informationen zum sehr umfangreichen Angebot gibt es unter www.caritas-mil.de bzw. facebook.com/carimil.

Wenn Anfang März Spenden gesammelt werden bzw. mit Überweisungsformularen um Spenden gebeten wird, dann kann jeder Euro helfen, die vielfältige Arbeit der Caritas abzusichern. Auch Direktspenden an den Caritasverband im Kreis Miltenberg sind möglich: Sparkasse Miltenberg-Obernburg, IBAN: DE85 7965 0000 0620 1011 05 oder Raiffeisen-Volksbank Miltenberg eG, IBAN: DE92 5086 3513 0001 8302 01.

 

Bild: Persönliche Hilfe bleibt weiter sehr wichtig, kann aber die professionellen Angebote nicht ersetzen.
Foto: Dr. Christa Oppenheimer

­